Vincenzo Todisco

Übersetzer

de → it

Vincenzo Todisco, geboren 1964 in Stans. Er ist Schriftsteller, Kinderbuchautor und arbeitet an der Pädagogischen Hochschule Graubünden. Er veröffentlicht auf Italienisch. 2020 schrieb er mit «Das Eidechsenkind» seinen ersten deutschsprachigen Roman, den er selber ins Italienische übersetzte. Vincenzo Todisco lebt in Rhäzüns.

Il bambino lucertola
Vincenzo Todisco
Il bambino lucertola
Vincenzo Todisco
Vincenzo Todisco
2020, Armando Dadò

Il bambino apre prima l’occhio sinistro e poi quello destro. Ha la testa in due posti: a Ripa, dove non gli può succedere niente, e nell’appartamento, dove è costretto a contare i passi. Fino al tavolo sono quattro passi, due per scivolare sotto la credenza, un passo più lungo degli altri fino al lavandino, e poi dieci piccoli passi per uscire dalla cucina e arrivare a metà del lungo corridoio. Il punto più lontano da raggiungere è la Stanza in fondo.

Vincenzo Todisco. Il bambino lucertola. Armando Dadò Editore, 2020.

Das Kind macht zuerst das linke und dann das rechte Auge auf. Es hat den Kopf an zwei Orten. Einmal in Ripa, wo ihm nichts geschehen kann, und einmal in der Wohnung, wo es die Schritte zählen muss. Vier Schritte sind es bis zum Tisch, zwei bis unter die Kredenz, ein langer Schritt bis zur Spüle, und dann sind es zehn kurze Schritte hinaus aus der Küche bis in die Mitte des langen Korridors. Am weitesten ist es bis zur Stanza in fondo, dem hintersten Zimmer.

Vincenzo Todisco. Das Eidechsenkind. Rotpunktverlag, 2018.

SA   11:00–11:40
Vincenzo Todisco
Übersetzer im Porträt
de → it
Geschützt: Hören 2
SA   20:00–21:00
«Das Eidechsenkind» / «L’Enfant lézard»
Übersetzungsatelier
Geschützt: Sehen