Rolf Hermann

Rolf Hermann, geboren 1973. Er schreibt Prosa, Lyrik, Hörspiele, Theatertexte und Spoken Word auf Walliserdeutsch. Lebt als freier Schriftsteller in Biel/Bienne und wurde verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt mit dem Kulturpreis der Stadt Biel.

In der Nahaufnahme verwildern wir
In der Nahaufnahme verwildern wir
Rolf Hermann
2021, Der gesunde Menschenversand

Dem neuen Gedichtband des Autors Rolf Hermann liegt eine Auseinandersetzung mit vier späten, französisch geschriebenen und im Wallis entstandenen Gedichtzyklen Rainer Maria Rilkes zugrunde. Hermann hat diese Texte durch eine mehrstufige Computerübersetzung gejagt und in etwas Eigenes verwandelt. Das Buch mündet in ein dystopisches Langgedicht, in dem der Erzähler durch ein verlassenes Biel irrt.

«20

im traum trägt mein herz den garten
meiner kindheit durch die dämmerung
ich höre das federgras flüstern
im aufkommenden wind

kann sein dass die saat der erinnerung
von vielen versen trinkt
wandelbar wie die landschaft
die wir nicht sind

und doch manchmal zu sein meinen
im herben geruch eines nadelbaums
weit ausserhalb der dörfer
wenn uns im schnee

ein reh begegnet das nach nahrung sucht
und für einen kurzen augenblick
hoffen wir des nachts
das offene feld zu sein

auf dem das reh weidet
still und unsichtbar
und das feld das wir sind
schmeckt nicht nach anderswo»

DO   18:00–19:00
Eröffnung
geschlossene Veranstaltung
Landhaussaal
FR   17:00–18:00
Passage: Lyrik trifft auf Klangwelten
Aufzeichnung Radio SRF2 Kultur
Cantina del Vino
FR   14:00–14:30
Rolf Hermann
Kurzlesung
Aussenbühne
SA   11:00–11:45
Achtung, Lyrik!
Podiumsdiskussion
Theatersaal
SO   15:00–15:45
Rolf Hermann
Lesung und Gespräch
Theatersaal