Asiye Müjgan Güvenli

Asiye Müjgan Güvenli, geboren 1957 in der Türkei. Sie ist diplomierte Soziologin und Autorin, seit 1997 aus politischen Gründen in der Schweiz. Sie arbeitet aktuell an einem neuen Roman, für den sie einen Werkbeitrag des Kantons Zürich erhalten hat.

Wie ich mich (nicht) integrierte
Wie ich mich (nicht) integrierte
Asiye Müjgan Güvenli
2021, Verlag auf dem Ruffel

Die aus der Türkei stammende Soziologin und Autorin lebt und arbeitet seit 1997 in der Schweiz, nachdem sie in der Türkei wegen ihrer politischen Aktivitäten mehrfach im Gefängnis war. Ihr erstes Buch, «Tas Duvari Asan Kahkalar», ist 2018 auf Türkisch erschienen. Ihr zweites Buch «Wie ich mich (nicht) integrierte» erschien 2021 im Verlag auf dem Ruffel, ihr zweisprachiger Lyrikband «Perdenin Önü/Vor dem Vorhang» in der Edition Howeg.

«Was mich vor allem interessiert, sind Situationen zwischen Fremden und nicht «konservativen» Einheimischen, zwischen Fremden und linksalternativen Europäerinen*. Wie belehrend deren Haltung Fremden gegenüber wirkt, vielleicht manchmal aus gutem Willen, und wie schmerzhaft das bei den Fremden ankommt. Wie sehr diese Haltung den Fremden auf die Nerven geht. Und wie lächerlich sie ist.»

FR   17:00–17:45
Asiye Müjgan Güvenli
Werkschau+
Wengisaal